Lesungen

Claudia_On_TourAls Autorin bin ich regelmäßig mit meinen Büchern in Schulen, Bibliotheken, sozialen Einrichtungen und Kliniken zu Lesungen unterwegs. Im Jahr 2017 werde ich in einem von der AOK geförderten Anti-Stigma-Projekt in Deutschland auf Lesereise sein.

Sie möchten mich zu einer Lesung zu sich einladen? Schreiben oder rufen Sie mich gerne dazu an unter: claudia.gliemann@monterosa-verlag.de, Tel.: 0721/48488990.

Hier einige Stimmen zu Lesungen aus „Papas Seele hat Schnupfen“:

Sehr geehrte Frau Gliemann, … Im Rahmen Ihres sehr emotionalen Vortrages in unserem Haus wurde Ihre Lesung aus Papas Seele hat Schnupfen mit Bildpräsentationen der wunderbaren Illustrationen aus Ihrem Kinderbuch untermalt und mit einer wunderbar passenden Musik begleitet, die von Ihnen persönlich in Form von Gesang und Gitarrenmusik dargeboten wurde. Dabei konnte ich erleben, dass Sie nicht nur mit Ihren hervorragenden und kindgerechten Texten und ansprechenden Bildern Menschen erreichen können. Gerade ihr sehr persönlicher und berührender musikalischer Vortrag hat unser Publikum und mich sehr beeindruckt. Dabei ist es Ihnen nicht nur außerordentlich gut gelungen, die Melancholie und Traurigkeit in Ihrer Musik und Stimme rüberzubringen, nein, es gelang Ihnen auch wunderbar, Menschen ein Lächeln über das Gesicht zu zaubern, die Traurigkeit aufzulösen! Als Kinder- und Jugendpsychiater und Psychotherapeut sind mir die in Ihren Büchern beschriebenen Empfindungen von Kindern und Jugendlichen, deren Eltern psychisch erkrankt sind oder selbst von einer psychiatrischen Erkrankung betroffen sind, unter einer Angststörung leiden, bestens vertraut und ich weiß aus eigener Erfahrung und Wahrnehmung, dass Ihre Kinderbücher ganz besonderen Anklang, insbesondere in der betroffenen Personengruppe finden und dort auch außerordentlich gut verstanden werden …

Dr. med. Bodo Mueller, Ärztlicher Direktor, St. Marien Hospital Düren,
über eine Lesung im St. Marien Hospital Düren


„Am 03. Oktober 2016 nahm unsere Klinik für Psychiatrie am Türöffner- Tag der Sendung mit der Maus vom WDR teil. Ein Klinikteam lud Kinder aus dem gesamten Landkreis Emsland ein sich über die Arbeit in einer psychiatrischen Klinik zu informieren … Ein Highlight der Veranstaltung war ohne Zweifel die Lesung der Autorin Claudia Gliemann. Sie stellte den vielen Kindern und anwesenden Eltern in höchst beeindruckender Form ihr Buch „Papas Seele hat Schnupfen“ vor. Durch ihre selbstkomponierten Lieder wurde die Geschichte bereichert und intensiv fühlbar. Sämtliche Kinder und Erwachsene lauschten der Geschichte und dem Gesang sehr aufmerksam und waren hierdurch tief berührt. Durch die sehr gelungene Lesung mit dem berührenden Gesang gelang es ihr die Komplexität der Erkrankung Depression für Kinder im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar zu machen. Alle Mitarbeiter der Klinik waren sehr froh und dankbar Frau Gliemann für diesen Tag für die Lesung gewonnen zu haben. Jederzeit würden wir Frau Gliemann wieder für diese beeindruckende ganzheitliche Darbietung in unsere Klinik Einladung und sie zu 100 % weiterempfehlen.“

Dr. Gregory M. Hecht, Chefarzt, Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie,
St.-Vinzenz-Hospital Haselünne


„Frau Claudia Gliemann ist mit ihrem Buch Papas Seele hat Schnupfen ein einfühlsamer Zugang zu kindlichen Lesern gelungen, der es ermöglicht, das schwierige Thema „Depression in Familien“ altersgerecht nahezubringen. In Lesungen interpretiert sie ihre Texte in einer Form, die auch Erwachsene anspricht und zu anschließenden Diskussionen ermuntert. Der gekonnte Vortrag selbst komponierter Lieder, die stimmig die Perspektive der Protagonisten des Buches widerspiegeln, im Zusammenspiel mit den schönen Illustrationen von Nadia Faichney rundet das Ganze ab.“

Dr. Olivier Elmer, Psychologischer Psychotherapeut
Sprecher Bündnis gegen Depression Rhein-Neckar Süd
über eine Lesung im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden, Wiesloch


„Frau Claudia Gliemann … las zunächst aus ihrem Buch Papas Seele hat Schnupfen für die Klasse 4a und 4b. Während ihrer Lesung umrahmte sie einige Textpassagen musikalisch (Gitarre und Gesang). Später las sie auch noch für die Klasse 3. Frau Gliemann zog durch ihren einfühlsamen Vortrag die Kinder in ihren Bann. Im Nachklang wurde die Lesung in den Klassen besprochen und bei allen Schülerinnen und Schülern kam die Lesung sehr gut an.“

Sybille Bauernfeind, Rektorin der Grundschule Hagsfeld
über eine Lesung anlässlich der 7. Karlsruher KinderLiteraturtage


Hier ein Link zu meinen Büchern und ÜbersetzungenEigene Bücher und Übersetzungen

Ich bin Mitglied im Friedrich-Bödecker-Kreis e.V.