Nachhaltigkeit

Wie „grün“ ist der „rosa“ Verlag?

Bereits 2010 war mir Nachhaltigkeit wichtig. Das erste Buch wurde statt mit Folie auf dem Umschlag mit Dispersionslack produziert, in Deutschland am Fuß der Schwäbischen Alb auf FSC-zertifiziertem Papier.

Dann lag das Buch auf der Buchmesse im Licht der Strahler – und es fing an zu „schnabeln“. Meine erste Messe. Mein erstes Buch …

Daraufhin wurden alle kommenden Bücher wieder mit Folie produziert und das werden sie auch heute noch.

Folgende Nachhaltigkeitsaspekte werden aktuell bei der Buchproduktion von MONTEROSA umgesetzt:

  • Verwendung von FSC-zertifizierten Papieren (seit Gründung)
  • Gedruckt in Deutschland (seit Gründung – bis Juni 2021 am Fuß der Schwäbischen Alb – Seit Juni 2021 im Allgäu)
  • klimaneutrale Produktion (ab Juni 2021)

Außerdem arbeiten wir nach dem „Weniger-ist-mehr-Prinzip“. Es muss nicht alles größer, schneller, weiter sein  …  oder MEHR sein.

Auch ein kleiner Verlag kann ein groß(artiger) Verlag sein. Das ist zumindest mein Ziel. Ob wir diesem Ziel gerecht werden, dürfen Sie entscheiden 😉

Wo entstehen MONTEROSA-Bücher?

Bisher wurden alle MONTEROSA Bücher bei, für und mit MONTEROSA konzipiert. Alles, was Sie sehen, haben wir selbst gemacht und entwickelt.

Als ich den Verlag gegründet habe, war es mir wichtig, so regional wie möglich zu arbeiten, ganz nach dem Literaturübersetzer-Motto: „So nah wie möglich, so weit wie nötig.“ Sehr wichtig war mir eine physische Druckproduktion in Deutschland. Sehr überrascht hat mich zum Beispiel, als ich irgendwann einmal erfahren habe, dass es in Deutschland kaum noch Hersteller von Pappbilderbüchern gibt. Deshalb: MONTEROSA druckt „schon immer“ (seit der Verlagsgründung 2010) in Deutschland. Aus Umweltschutzgründen, und damit es auch morgen noch Druckereien in Deutschland gibt. Dabei ist MONTEROSA sicher ein sehr kleiner Tropfen Aber viele Tropfen ergeben ein Meer.

Text: Die meisten MONTEROSA-Texte entstehen relativ regional. Von mir selbst oder von Autor:innen aus Deutschland.

Illustration: Bei der Illustration ist MONTEROSA gerne international. Das liegt vermutlich daran, dass ich als Literaturübersetzerin schon sehr lange und gerne über Ländergrenzen hinweg denke.

Aus folgenden Ländern haben bisher Illustrator:innen für MONTEROSA gearbeitet.

  • Deutschland
  • England
  • Estland

Buchsatz: Der Buchsatz erfolgt meist ebenfalls relativ regional in Zusammenarbeit mit unseren Stammgrafikern aus Pforzheim.

Jochen Baumannhttps://baumann-design.com

Susanne Ziems: https://www.ziemsdesign.de

Lektorat/Korrektorat:
Beides wechselt je nach Projekt und Thema.

Psychologisches Fachlektorat:
Auch hier: je nach Projekt und Thema.

Buchdruck/Buchbindung:

Ab Juni  2021 werden MONTEROSA-Bücher im Allgäu gedruckt und gebunden.

Unser Buchpartner: Eberl&Kösel: https://www.eberlkoesel.de

Nachhaltigkeit ist mir wichtig. Ich bleibe dran.